Plus

Nach Absturz von Raumfrachter entdecken Helfer Trümmer

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines russischen Raumfrachters haben Helfer an der Grenze zur Mongolei Trümmer entdeckt. Bewohner hätten Suchmannschaften auf Metallfragmente aufmerksam gemacht, sagte ein Behördensprecher der Agentur Interfax. Bergungsteams seien unterwegs zu der schwer zugänglichen Region. Der "Progress"-Transporter war am Donnerstag kurz nach dem Start vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abgestürzt. Experten vermuten als Ursache einen Defekt an der Sojus-Trägerrakete.

03.12.2016 UPDATE: 03.12.2016 10:31 Uhr 15 Sekunden

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz eines russischen Raumfrachters haben Helfer an der Grenze zur Mongolei Trümmer entdeckt. Bewohner hätten Suchmannschaften auf Metallfragmente aufmerksam gemacht, sagte ein Behördensprecher der Agentur Interfax. Bergungsteams seien unterwegs zu der schwer zugänglichen Region. Der "Progress"-Transporter war am Donnerstag kurz nach dem Start vom Weltraumbahnhof

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?