Plus

Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Italien gestoppt

Bari (dpa) - Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer ist im italienischen Bari von der Polizei gestoppt worden. Der 38 Jahre alte Tschetschene wurde laut Polizei wegen Terrorverdachts festgenommen. Die Ermittler hätten vor einigen Tagen Haftbefehl erlassen, da befürchtet wurde, dass der Verdächtige bereit gewesen sein könnte, einen Anschlag zu begehen. Der 38-Jährige soll Verbindungen zu anderen mutmaßlichen Extremisten in Europa haben, unter anderem in Belgien. Außerdem soll er an dem Anschlag im tschetschenischen Grosny im Dezember 2014 beteiligt gewesen sein, bei dem 19 Menschen ums Leben kamen.

08.07.2017 UPDATE: 08.07.2017 14:56 Uhr 19 Sekunden

Bari (dpa) - Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer ist im italienischen Bari von der Polizei gestoppt worden. Der 38 Jahre alte Tschetschene wurde laut Polizei wegen Terrorverdachts festgenommen. Die Ermittler hätten vor einigen Tagen Haftbefehl erlassen, da befürchtet wurde, dass der Verdächtige bereit gewesen sein könnte, einen Anschlag zu begehen. Der 38-Jährige soll Verbindungen zu anderen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?