Plus

Katholiken und Protestanten feiern Versöhnungsgottesdienst

Hildesheim (dpa) - Bei einem historischen Versöhnungsgottesdienst zum 500-jährigen Reformationsjubiläum haben Katholiken und Protestanten in Hildesheim die Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestellt. Das Reformationsgedenken solle ein neuer Anfang sein für einen Weg, der die Kirchen nicht mehr voneinander trenne, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm. Er gestaltete die Feier gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Gäste waren auch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

11.03.2017 UPDATE: 11.03.2017 20:11 Uhr 17 Sekunden

Hildesheim (dpa) - Bei einem historischen Versöhnungsgottesdienst zum 500-jährigen Reformationsjubiläum haben Katholiken und Protestanten in Hildesheim die Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestellt. Das Reformationsgedenken solle ein neuer Anfang sein für einen Weg, der die Kirchen nicht mehr voneinander trenne, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?