Plus Wechselspekulationen

BVB-Chef Watzke: "Sancho-Verbleib ist in Stein gemeißelt"

Fast in jedem Jahr verlor der BVB zuletzt einen Star. Diesmal gelang es jedoch, den umworbenen Jadon Sancho zu halten. Mit deutlichen Worten beseitigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke letzte Zweifel.

14.08.2020 UPDATE: 14.08.2020 08:58 Uhr 6 Minuten, 34 Sekunden
Hans-Joachim Watzke
Geht fest vom Sancho-Verbleib in Dortmund aus: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke:. Foto: David Inderlied/dpa

Bad Ragaz (dpa) - Borussia Dortmund nimmt einen neuen Anlauf, die lange Alleinherrschaft des FC Bayern im deutschen Fußball zu beenden. Den Verbleib von Jadon Sancho deuten alle Beteiligten als positives Signal.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke kommentiert in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur die anhaltenden Spekulationen um Sancho und bringt seine Hoffnung zum Ausdruck, dass zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?