Plus Paralympics

"Bladejumper" Rehm enttäuscht von IOC und Cas

Wenn Markus Rehm erstmal abhebt, dauert es lange bis zur Landung. Der Weitspringer mit Prothese lässt sogar Olympiasieger hinter sich. Gegen ihn antreten darf er aber nicht.

18.08.2021 UPDATE: 18.08.2021 07:38 Uhr 2 Minuten, 10 Sekunden
Paralympics-Sieger Markus Rehm
Rehm ist bei seinem Para-Weltrekord im Juni 8,62 Meter gesprungen. Foto: Michael Kappeler/dpa

Tokio (dpa) - Wenn Markus Rehm irgendwo auf der Welt unterwegs war, wurde er oft als "Bladejumper" empfangen. War ja auch logisch. Prothesen-Sprinter Oscar Pistorius, der bei Olympia startete, war der "Blade Runner". Also wurde Weitspringer Rehm zum "Bladejumper".

In Deutschland kannte man ihn bisher nicht wirklich unter diesem Namen. Bis Robert Harting kam. Der London-Olympiasieger im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.