Plus Olympische Winterspiele

Sturz bei 128 km/h: Ski-Ass Schwaiger mit bitterem Debüt

Der heftige Sturz von Skirennfahrer Schwaiger überschattet den Olympia-Sieg von "Mega-Athlet" Feuz in der Abfahrt - und das schwache deutsche Gesamtergebnis. Der Bundestrainer findet deutliche Worte.

16.02.2022 UPDATE: 16.02.2022 05:10 Uhr 1 Minute, 48 Sekunden
Erste Hilfe
Nach seinem Sturz wird Dominik Schwaiger von Sanitätern von der Strecke gebracht.

128 Kilometer pro Stunde zeigte die Anzeige am Xiaohaituo Mountain kurz bevor Deutschlands Skirennfahrer Dominik Schwaiger bei der Olympia-Abfahrt schwer stürzte.

Minutenlang blieb der Oberbayer bei klirrender Kälte im Schnee liegen und hielt sich seinen Arm. Dann wurde er in einem Rettungsschlitten weggefahren. Sieger des aus deutscher Sicht bitteren Tages wurde der Schweizer Beat Feuz,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.