Plus Olympia

"Stolz" auf Silber: Tischtennis-Herren verlieren gegen China

Silber hatten die Tischtennis-Herren sicher, an Gold glaubten sie - gegen die Top-Nation China aber nicht lange. Die Ausnahmespieler des Gegners waren im Olympia-Finale zu stark für das Trio um Ovtcharov.

06.08.2021 UPDATE: 06.08.2021 14:48 Uhr 2 Minuten, 15 Sekunden
Sensation verpasst
Die deutschen Tischtennis-Herren um Timo Boll (l) und Patrick Franziska haben die große Sensation gegen China verpasst. Foto: Swen Pförtner/dpa

Tokio (dpa) - Die erhoffte Goldmedaille durften sich die deutschen Tischtennis-Herren nach dem klaren 0:3 gegen die übermächtigen Chinesen nicht umhängen - aber auch mit Silber war der Moment in Tokio speziell.

"Dass ich das erleben darf, Timo die Medaille umzuhängen, war etwas Besonderes heute für mich und er hat gesagt für ihn auch", berichtete Dimitrij Ovtcharov nach der ernüchternd

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.