Plus

Diesel-Fahrverbote: EU-Kommission prüft deutsche Pläne

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat keine grundsätzlichen Bedenken gegen deutsche Pläne, wonach Fahrverbote in der Regel erst ab einer Belastung von 50 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft verhältnismäßig sein sollen. Wie ein Sprecher mitteilte, hat die EU-Kommission zwar einige Anmerkungen zum Vorhaben der Bundesregierung. Dies habe aber keinen Einfluss auf den Zeitplan für die Annahme der Maßnahme. Diese berührt nicht den weiter geltenden verbindlichen EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm - diesen kann die Bundesregierung gar nicht eigenständig ändern oder aussetzen.

13.02.2019 UPDATE: 13.02.2019 19:58 Uhr 18 Sekunden

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat keine grundsätzlichen Bedenken gegen deutsche Pläne, wonach Fahrverbote in der Regel erst ab einer Belastung von 50 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft verhältnismäßig sein sollen. Wie ein Sprecher mitteilte, hat die EU-Kommission zwar einige Anmerkungen zum Vorhaben der Bundesregierung. Dies habe aber keinen Einfluss auf den Zeitplan für die Annahme

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?